Tafel mit den Partnerunternehmen auf der Bosch Connected World 2018

You can’t do I(o)T alone! – BCW18

Es zog sich durch beide Tage der diesjährigen Bosch Connected World: Collaboration. Niemand kann die Herausforderungen von IoT alleine stemmen. Eigentlich wurde das Thema Partnerschaft schon bei der BCW 2017 unterstrichen, doch dieses Jahr wurde es noch weiter konkretisiert und interessante Projekte vorgestellt. Alles fing mit dem “Automated Valet Parking” an, bei dem Bosch CEO Volkmar Denner und Daimler-Chef Dieter Zetsche gemeinsam im Mercedes vor das Messegelände fuhren, das Auto in der “Drop-Off Zone” abstellten und es anschließend selbständig einparken sollte.

Volkmar Denner und Dieter Zetsche fahren im Mercedes vor.

AIT Apply Company Policy 1.4.0

Die neue Version 1.4.0 unseres Tools Apply Company Policy ist verfügbar! Das entsprechende NuGet-Paket wurde ebenfalls veröffentlicht. Die neue Version beinhaltet einen Bugfix und eine Vereinfachung des Buildprozesses, um selbst eigene Company Policies zu erstellen. Wollen auch Sie ganz einfach Ihre eigene Company Policy als NuGet-Paket bereitstellen? Dann schauen Sie einfach mal in das Repository…

HoloLens: Platt oder Plastisch?

Wenn man an Apps für die HoloLens denkt, dann stellt man sich in erster Linie 3D-Apps mit Hologrammen vor – diese sind natürlich auch die ganz klare Stärke der HoloLens. Doch sie kann noch mehr: alle UWP-Apps (Universal Windows Platform) können mit der HoloLens genutzt werden. Die gängigen „platten“ Apps integrieren sich als flache „Fenster“ oder „Kacheln“ im dreidimensionalen Raum. Die HoloLens-spezifischen „plastischen“ Apps können wirkliche 3D-Hologramme im Raum darstellen. Was sind die Unterschiede und auf was sollte generell bei diesen beiden App-Typen für die HoloLens geachtet werden? Wie kann man beide Typen in einer App vereinen? Dieser Teil der Blogserie soll diese und mehr Fragen zu den App-Typen beantworten.

hololens_holograms_app

Artikel: Einfacher Umschalten – XML-Transformation mit Slow Cheetah

Test- und Produktivsystem benötigen in der Regel unterschiedliche Konfigurationen zum Beispiel für die Datenbankverbindung. Um das Umschalten zwischen beiden zu vereinfachen, werden die Einstellungen gerne in Konfigurationsdateien ausgelagert, die zur Laufzeit geladen werden. Beispiele sind die XML-Datei Web.config in ASP.NET-Anwendungen oder die App.config in Konsolenanwendungen. Mit den eingebauten Konfigurationen und XML-Transformationen bieten Visual Studio und…

Neu in TFS 2015 – Das Build-System mit Node.js

In einem vorigen Blog-Artikel hatte ich das neue Build-System vorgestellt. Auch in jenem Standard-Szenario eines Builds einer .NET-Solution bietet das neue Build-System einige Verbesserungen. Im heutigen Artikel möchte ich nun auf einen weiteren großen Vorteil eingehen: Builds für verschiedene Technologien – nicht nur aus der Microsoft-Welt. Anhand einer Build-Definition für eine Node.js-App zeige ich, dass das neue Build-System einfach und schnell erweitert und angepasst werden kann.

image

Node Tools: “Code not running”?!

Gerade im Bereich Cross-Platform und dem neuen Build-System des kommenden TFS 2015 kommt man als Entwickler mittlerweile kaum um Node.js herum. Microsoft bietet als Unterstützung zur Entwicklung die Node Tools für Visual Studio an. Jedoch ist Node.js eine recht junge Technologie und stetig im Wandel. So gab es bis vor kurzem Probleme beim Debugging mit den Node Tools: statt eines Breakpoints wurde die Fehlermeldung “Code not running” angezeigt. Der Fehler wird durch ein externes Modul verursacht. Doch durch die Flexibilität von Node.js war schnell ein Workaround gefunden, ohne das externe Modul verändern zu müssen.

The current thread is not currently running code or the call stack could not be obtained.

 

Kompakte Web-Apps flott aufbauen

Für die Kontrolle und Überwachung von Maschinen und Industrieanlagen werden Web-Applikationen immer häufiger eingesetzt. Die Vorteile liegen auf der Hand: Web Apps sind komfortabel zu erreichen, unterstützen verschiedene sichere Authentifizierungsmethoden und sind weitgehend unabhängig vom System des Benutzers – egal ob Laptop, Tablet oder Smartphone, Windows oder Linux. Einziges Manko stellt oft das Hosting dar.…