Nachlese ALM Days 2014 – die Vorträge und Videos sind online

Fast 250 Teilnehmer folgten am 24. und 25. Februar dem Ruf nach Düsseldorf, haben Neuerungen aus der ALM-Welt kennengelernt, Ideen und Ausblicke verfolgt und sich mit anderen Anwendern, Microsoft und Partnern ausgetauscht. Sam Guckenheimer und Brian Harry gaben interessante Einblicke in den aktuellen Stand von TFS und Visual Studio Online und haben einen Ausblick darüber gegeben,…

Neues kostenloses Tool: AIT Sandcastle Extensions – Von verstreuten Informationen zu einer unterstützenden Entwicklungsdokumentation

Agile Prozesse stellen das Liefern von wertschöpfenden Funktionen für den Kunden in den Vordergrund und damit das Liefern von umfangreichen Dokumentationen in den Hintergrund. Vorbei sind die Zeiten der verstaubenden Papierstapel im Regal. Aber können wir wirklich auf die Architektur- und Entwicklungsdokumentation verzichten? Nein! Es gilt aus dem Papierstapel das zu machen was man wirklich…

Zeiterfassung mit Team Foundation Server Teil 4 – mit TFS ASAP

In unserer Blogreihe zu Zeiterfassung mit TFS (Teil 1 – Out-Of-The-BoxTeil 2 – Mit Anpassungen, Teil 3 – Mit Drittanbieterwerkzeugen) haben wir verschiedene Möglichkeiten beschrieben, wie man mit dem TFS die Projektzeiten besser erfassen und nachverfolgen kann. Da uns dieses Thema auch immer wieder bei unseren Kunden begegnet, haben wir unsere Erfahrungen in die TFS-Erweiterung TFS ASAP einfließen lassen.

Release Management for Visual Studio in Team Builds integrieren

Der Team Foundation Server (TFS) besitzt erstmals in der Version 2013 mit Release Management for Visual Studio eine integrierte Lösung für Continuous Delivery. Allerdings ist es nach der Installation des Release Management Servers nicht ohne manuelle Anpassungen möglich, das automatische Deployement während eines Team Builds auszuführen. Wir haben die Lösung für Sie.

ifolor – kontinuierlicher Verbesserungsprozess im Bereich der ALM Themen

„Dank  unserer  Anstrengung,  das  ALM-Thema  in  unserem  Prozess zu etablieren, konnten wir Produktivität und Qualität steigern. Die  neue  Transparenz  in  unserem  Entwicklungsprozess wird auf allen Ebenen positiv wahrgenommen. Durch die Zusammenarbeit mit der AIT können wir uns vollkommen auf das WAS konzentrieren – die Umsetzung (WIE) wird im Anschluss erfolgreich durch die AIT bewerkstelligt.“ sagt Christoph …