Agile Development Best Practices

In Ihrem Vortrag berichteten Aaron Bjork – Program Manager für Team Foundation Server (TFS) und Peter Provost – Senior Program Manager für Visual Studio Ultimate über das neue Scrum Template für TFS und wie man es einsetzt. Die Aufzeichnung der Session finden Sie hier.
Neben den Einblicken in die Handhabung von Product Backlog Items, Bugs und Tasks in Produkt- und Sprintplanung, wurden die Erfahrungen aus den Projekten vom Publikum besonders geschätzt. Diese wurden von den Präsentatoren in Form von 12 Take-Aways formuliert sind im folgenden noch einmal zusammengefasst und mit unseren Erfahrungen ergänzt worden.

Extended Dependency Management with Team Foundation Server

[Lesen Sie den Beitrag in deutscher Sprache]

There are many dependencies in software development projects. Build dependencies between components are of special interest. These must be managed during build, delivery and maintenance in order to keep track of them. Using Visual Studio Ultimate, you can visualize and analyze dependencies within solutions in Architecture Explorer. Many bigger projects however have multiple solutions which have to be build in a specific order and are developed on separate branches or even in different team projects. This article demonstrates how to use the extension points of both Visual Studio and MSBuild to make Dependency Management a first-class citizen.

Erweitertes Dependency Management mit Team Foundation Server

[Read the English version]

Abhängigkeiten gibt es viele in Software-Entwicklungsprojekten. Von besonderem Interesse sind die Build-Abhängigkeiten der Komponenten, die beim Bauen, Ausliefern und Warten des Produktes beachtet und verwaltet werden müssen. Mit Visual Studio Ultimate können Build-Abhängigkeiten einer Assembly oder einer Solution mit Hilfe des Architecture Explorer ausgewertet und dargestellt werden. Nicht wenige größere Projekte müssen mit einer Vielzahl von Solutions und Visual Studio-Projekten umgehen. Dieser Beitrag zeigt Ihnen, wie Sie die Erweiterungschnittstellen von Visual Studio und MSBuild nutzen können, um das Dependency Management zu einem “First-Class Citizen” zu machen.