AIT TeamSystemPro Productivity Tools jetzt mit CheckinTimeTracker Checkin-Policy

Den Projektfortschritt zu Überwachen ist eine der wichtigsten Aufgaben eines Projektmanagers. Die Messung des Projektfortschritts findet dabei auf Basis von eingetragenen Arbeitszeiten für die definierten Aufgaben statt. Im TFS werden Aufgaben in Form von Work Items abgebildet und verwaltet. Doch wie kommen die Daten in die Work Items? Geht man nach der Produktdokumentation, öffnet man die Aufgabe zum Beispiel im Visual Studio und trägt dort die Zeiten ein – das sollte natürlich am besten nach jeder abgeschlossenen Aufgabe passieren. Leider passiert es allzu häufig, dass dies schlichtweg vergessen wird. Kennzahlen und Bericht, wie zum Beispiel der Burn-Down-Report für den Projektfortschritt lassen sich dann nur unvollständig generieren und werden nutzlos. Für Entwicklungsaufgaben gibt es nun Abhilfe…

Umzug mit Tücken – Migration eines Teamprojekts innerhalb einer Collection

Viele Unternehmen starten mit dem TFS in ein oder mehrere Pilotphasen. Häufig gibt es am Anfang eine isolierte Umgebung, liebevoll Sandbox oder Spielwiese getauft, mit der die Teammitglieder an das Machwerk TFS herangeführt werden. Da der TFS bekanntlich sehr schnell begeistern kann, hat man manchmal schon in solchen Testumgebungen Source Code  und andere Artefakte, die…

Verknüpfen von automatisierten Tests mit Testfällen

Im Rahmen von Lab Management wird die Ausführung von automatisierten Tests über Testpläne und Testsuiten im MTM gesteuert. Ein Lab Management könnte beispielweise die Tests aus der BVT Testsuite aus dem folgenden Beispiel-Screenshot ausführen. Damit eine Steuerung und Remote-Ausführung eines automatisierten Tests über den MTM überhaupt möglich ist, muss dieser zuvor mit einem Test Case…

Testplanung von Test Cases

Im letzten Artikel “Traceability zwischen Work Items, Testplänen und -Suiten” wurde bereits die AIT Erweiterung CurrentTestPath vorgestellt um Testsuite- und Testplaninformationen für das Visual Studio zugänglich zu machen. An dieser Stelle setzen wir mit einer neuen Problemstellung im Themenbereich “TFS für Tester” an:
“Wie kann ich die Auslastung meiner Tester besser planen?” oder “Wie kann ich meine Testfälle besser planen?”

Traceability zwischen Work Items, Testplänen und -Suiten

In einem vorausgegangenen Artikel wurde bereits von meinem Kollegen Sven Hubert die AIT Productivity Tools zum Baselining von Work Items vorgestellt. Auch Testfälle sind im TFS 2010 als Work Items abgebildet. Informationen wie Testplan- und Testsuite-Zugehörigkeit in denen die Testfälle letztlich für das Testen geplant werden, werden aber aktuell nicht in Test Case Work Items abgespeichert. Wie das bewerkstelligt werden kann, zeigt der folgende Beitrag.