Continuous Delivery: ASP.Net MVC Applikationen mit Azure und Team Foundation Service

Bei Continuous Delivery geht es um die Erweiterung von Continuous Integration um ein ständiges Deployment in eine Produktivumgebung. Wir zeigen, wie sich dies mit ASP.Net MVC Applikationen und Windows Azure bewerkstelligen lässt. Als Ergänzung zeigen wir, wie Team Foundation Service – TFS in der Cloud – das Deployment weiter vereinfacht.

Neu in TFS 2012: Run Tests after Build

In den letzten Jahren hat man in diversen Veröffentlichungen einiges zum Thema Unit Testing während der Entwicklung gehört. Eine zentrale Forderung aus diesen Veröffentlichungen ist die Ausführung der Tests nach der Umsetzung von Anforderungen in Quellcode. Seitdem MSTest auch über die Visual Studio Edition Professional verfügbar ist und das Thema damit in der Breite bei unseren Kunden Einzug gehalten hat, hörten wir deshalb sehr oft die Frage:
Wo kann ich einstellen, dass immer alle (Unit) Tests nach einem lokalen Build ausgeführt werden?

Neu in TFS 2012: Generische Unit Tests und Code Coverage im Build

Im TFS 2010 war es standardmäßig nicht möglich andere Unit Testing Frameworks als MSTest zu verwenden. Auch die Aktivierung der Code Coverage für MSTest basierte Tests musste über den Umweg einer Test Settings Datei definiert werden.

Mit dem TFS 2012 konsolidiert Microsoft die Einstellungsmöglichkeiten in Form eines aufgeräumten Test Settings Dialog. Über den Visual Test Runner können auch auf anderen Frameworks basierte Unit Tests wie zum Beispiel NUnit Tests ausgeführt werden. Über die Option Enable Code Coverage lässt sich für diese auch die Codeabdeckung automatisiert messen.

Neu in TFS 2012: Solution und Projekt spezifische Unterordner im Build

Der zentrale Build im Team Foundation Server 2010 legt die Build Ergebnisse in einem einzigen Ausgabeverzeichnis ab. Bei vielen Projektmappen mit einer großen Anzahl an Projekten ist hieraus schlecht ersichtlich, welche Assemblies welchen Projektmappen bzw. Projekten zuzuordnen sind. Eine häufige Frage unserer Kunden war es daher, ob man im TFS 2010 die vom Build erzeugten Assemblies besser strukturieren kann.

Sprachmix mit TeamBuild 2008 und statischer Code Analyse

Die statische Codeanalyse von Visual Studio enthält Regeln, die die Benennung von Methoden und Feldern prüfen. Wussten Sie aber, dass es Szenarien gibt, in denen die Prüfung gar nicht erfolgt? Die statische Codeanalyse verwendet Wörterbücher für die Sprachprüfung. Das Wörterbuch wird in Abhängigkeit der Systemsprache oder eines Parameters ausgewählt. Im vorliegenden Fall ist der Build-Server…

Traceability zwischen Unit Tests und Test Cases

In Visual Studio Team Foundation Server 2010 lassen sich Testfälle mit automatisierten Tests in Form von Coded-UI- oder Unit-Tests verknüpfen. Zu dieser Funktionalität erreichen uns immer wieder Fragen, die wir hier gerne beantworten: Wie funktioniert diese Verlinkung und welche Möglichkeiten bietet sie? Kann man automatisierte Tests planen und über das Microsoft Test Manager (kurz: MTM)…