Strukturierung von Work Items nach Zeit und Verantwortung

Anforderungen können im Team Foundation Server zum Beispiel als Requirement-Work-Item angelegt werden. Für die Einordnung von Work Items nach zeitlichen und weiteren Kriterien werden verschiedene Möglichkeiten angeboten. Dieser Beitrag soll eine Möglichkeit für die Strukturierung nach geplanter Produktversion, Iteration und Teamzugehörigkeit darstellen und Ihnen helfen, einen besseren Überblick über Ihre Softwareentwicklungsprojekte im Team Foundation Server…

Requirements Management mit Word und dem Team Foundation Server

Mit dem Fokus auf Microsoft Technologien setzt AIT seit dem allerersten Release auf das Visual Studio Team System als Plattform für den gesamten Application-Lifecycle für die Individualsoftware-Entwicklung. Die aktuelle Version 2008 weist jedoch noch Lücken im Requirements-Engineering auf, die es zu füllen galt. Wir haben ein Werkzeug zur Synchronisaiton von Word-Spezifikationsdokumenten mit dem Team Foundation…

Reports und Parameter

Ein zentrales Feature des Visual Studio Team Foundation Server ist das umfassende zentrale Reporting über alle Artefakte des Projekts. Die intensive Nutzung der Reports ist verbunden mit dem ständigen erneuten Setzen der Reportparameter – z.B. der aktuellen Iteration. Wie Sie diese Umstellung speichern und somit die wiederholte Auswertung von Reports (z.B. tägliche Statusreports) vereinfachen, zeigt…

Outlook im Team Explorer verwenden

Für das Konfigurationsmanagement ist es wesentlich, verbindliche Informationen versioniert in einem zentralen System wie z.B. dem Team Foundation Server abzulegen. Für die Kommunikation im Team reicht die zentrale Datenhaltung aber nicht aus. Hier müssen z.B. Gespräche geführt und E-Mails versendet werden. Wie Sie der Team Foundation Server bei dieser Kommunikation unterstützt, soll dieser Beitrag zeigen.

Video-Interviews mit CMMI-Assessorin online

In unserem Prozessverbesserungsprojekt bei einem unserer Partner, der BIT IT Consultancy in Belgien, konnten wir die Assessorin des Projektes Frau Greet Volders gewinnen, um einige Fragen zum CMMI-Assessment und zu ihrem Eindruck vom Visual Studio Team System zu beantworten. Bei dem Projekt handelt es sich um ein verteiltes Software-Entwicklungsprojekt, welches nach Scrum durchgeführt wird. Die…

Der Weg von der formulierten zur verwalteten Anforderung

Bei vielen unserer Kunden und in nahezu allen unseren Projekt werden Anforderungen in einem formalen Dokument erfasst. Dabei ist in fast allen Fällen Microsoft Office Word im Einsatz. Um Projekte von der Anforderungs-Definition bis zur Auslieferung und Wartung mit dem Team Foundation Server verwalten zu können, enstand der Wunsch, die in Microsoft Office Word formulierten…

Neuer Partner des AIT TeamSystemPro Team in BeNeLux: BIT IT Consultancy

Die AIT AG aus Stuttgart und BIT IT Consultancy aus Westerlo, Belgien bilden eine strategische Partnerschaft und erweitern das AIT TeamSystemPro Team um die Scrum-Experten von BIT IT. Mit der Erweiterung des AIT TeamSystemPro Teams wird die führende Position für Dienstleistungen rund um den Microsoft Team Foundation Server (TFS) auf dem europäischen Markt weiter ausgebaut.

Kennen Sie die AIT VSTS Extension?

Eine Herausforderung für jedes Projektteam ist die Verwaltung und Strukturierung der Work Items innerhalb des Microsoft Team Foundation Server. Leider lassen sich hierarchische WorkItems mit den Bordmitteln des aktuellen Team Foundation Server nicht abbilden. Für die Erstellung und Verwaltung von Hierarchien setzt die AIT seit geraumer Zeit ein eigens entwickeltes Werkzeug ein. Im Februar 2009…