Für wen ist was das Richtige? Git, Team Foundation Server oder TF Service?

Zu einem erfolgreichen Software-Entwicklungsprojekt gehören mindestens eine Versionskontrolle und ein Build-System. Das sind die notwendigen Voraussetzungen, um Code-Änderungen eines Teams versionieren und zu einem Gesamtsystem integrieren zu können. Bei der Auswahl könnte man z.B. auf Git stoßen. Doch halt, welches Build-System soll es dann sein und wie werden eigentlich die Anforderungen und Testfälle verwaltet und wo werden Fehlermeldungen eingetragen und Änderungen verfolgt? Eine Versionskontrolle reicht also bei Weitem nicht aus. Abhilfe bieten komplette ALM-Plattformen wie zum Beispiel Team Foundation Server (TFS) oder Team Foundation Service (TF Service) von Microsoft. Wir wollen erklären, für wen welche der Optionen das Richtige ist.

Inhalte der Zertifizierung Administering Visual Studio Team Foundation Server 2012 (70-496)

Microsoft hat mit der Team Foundation Server 2012 Version die ALM Zertifizierung erweitert. Die bisherige ALM Zertifizierung zur Administration (70-512) wird um zwei Zertifizierungen zu Testing (70-497) und Continuous Delivery (70-498) erweitert. Durch die erfolgreiche Zertifizierung in allen drei Bereichen sind auch die Anforderungen für den mit dem TFS 2012 neu eingeführten Microsoft Certified Solutions…

Git-TF – Schnelleinstieg

In unserem Artikel Überlegungen zur Integration von Git und TFS haben wir beschrieben, wann eine Ergänzung der TFS-Toolkette um eine Nutzung von Git sinnvoll ist. Da mit der neuen Version 2.0.1 Git-TF auch für den TFS in der Cloud sprich Team Foundation Service eingesetzt werden kann, wird es wohl noch mehr Einsatzszenarien geben. In diesem kurzen Artikel geht es darum, was zu tun ist, um mit Git-TF und Git starten zu können.

Hilfe zu den Team Foundation Power Tools 2012

Wer die Team Foundation Server Power Tools 2012 einsetzt, hat sich evtl. schon gefragt, wie das ein oder andere Feature zu nutzen ist. Leider finden sich im Internet nur Fragmente einer Hilfe und vereinzelte Tipps wie z.B. zum Test Attachments Cleaner.

Etwas versteckt, findet man eine lokale Benutzerdokumentation im Help-Verzeichnis innerhalb des Installationsordners der Power Tools, also unter: C:\Program Files (x86)\Microsoft Team Foundation Server 2012 Power Tools\Help bzw. C:\Program Files\Microsoft Team Foundation Server 2012 Power Tools\Help.