OBJEKTSPEKTRUM Online Themenspecial “Agilität”

Literatur zu agilen Vorgehensmodellen gibt es reichlich. Agilität nach Scrum-Art ist mittlerweile der Platzhirsch insbesondere in der Softwareentwicklung. Doch was, wenn die Bedingungen der Lehrbücher nicht einzuhalten sind?
Es tauchen immer wieder spannende Fragen auf, wie: Welche Sprintlänge sollen wir nehmen? Wie gehen wir mit Backlog Items um, die nicht fertig geworden sind? Wie können wir täglich ein Stand-up-Meeting durchführen, wenn wir verteilt arbeiten? Sind wir überhaupt ein Team, wenn wir an verschiedenen Projekten arbeiten? Wie können wir uns an agilen Modellen wie Scrum orientieren, wenn wir nicht das klassische Softwareteam sind?
Autor: Thomas Rümmler

Informatik Aktuell – Artikel: “Individualisierung von Standardsoftware – Gib jedem, was er will”

Um sich Wettbewerbsvorteile zu verschaffen, werden von Kunden individuelle Lösungen benötigt und gefordert. Gleichzeitig soll eine solche Lösung kostengünstig umgesetzt und fortlaufend weiterentwickelt werden. Handelt es sich dabei wirklich um ein unlösbares Problem? Entsprechend der gegebenen Rahmenbedingungen sind verschiedene Wege denkbar, um diesen Spagat zu schaffen…
Autor: Benjamin Boost

dotnetpro 12/2015 Magazin – Artikel: “Gemeinsame Einsichten”

“Gemeinsame Einsichten” (Seite 8)
Monitoring von Anwendungen mit Application Insights
Um die eigene Anwendung richtig einschätzen zu können, sind Daten aus dem Live-Betrieb der Anwendung äußerst hilfreich. Jeder Entwickler wird schon einmal ein Logging-Framework genutzt oder selbst implementiert haben. Dabei geht es vor allem darum, Fehler, die im Live-Betrieb auftreten, nachvollziehen zu können….
Autor: Eike Brändle