Sprache:
Suchen
HomeSitemapDatenschutzImpressumAGB

ALM/TFS Einführung

Der Einführungs-Workshop hilft Ihnen, die Möglichkeiten der Visual Studio ALM Tools detailliert kennen zu lernen. Der Workshop ist geprägt durch Demonstrationen und Diskussionen der zugrundeliegenden Konzepte. Sie lernen alle Bereiche (Quellcodeverwaltung, Work Item Tracking, Build System, Reporting...) kennen und erhalten einen Überblick über die verfügbaren Prozessvorlagen.
Auf dieser Grundlage können Sie über die weitere Vorgehensweise entscheiden bzw. bei der späteren Konzeptfindung die eigenen Vorstellungen und Anforderungen mit dem notwendigen Basiswissen einbringen.

Proof of Concept

Den Einstieg in den Proof of Concept (PoC) bildet eine gemeinsame Planung des Umfangs der PoC-Ziele. Hierfür sollten Sie sich diejenigen Schlüsselszenarien herausgreifen, welche für Ihre Entscheidungsfindung relevant sind. Nach einer gemeinsamen Konzeptfindung werden die vereinbarten Szenarien gemeinsam mit Ihnen umgesetzt und evaluiert. Die PoC-Ergebnisse werden später weiter verwendet und verfeinert.

Kurz Pilotierung

Aufbauend auf einem erfolgreichen Proof of Concept (PoC) soll die Kurzpilotierung Ihnen helfen, das Konzept zu verbreitern und exemplarisch für einen begrenzten Nutzerkreis umzusetzen und zu erproben. Da im Rahmen des PoC Ihre kritischen Szenarien schon umgesetzt und exemplarisch erprobt wurden, kann die notwendige Pilotierung hier etwas kürzer ausfallen.

Konzeptfindung

Manche Entscheidungen wie z.B. die Auswahl und Anpassung des passenden Prozess- Templates, die Strukturierung Ihrer Teamprojekte oder die Dimensionierung Ihres Servers haben weiterreichende Konsequenzen für die spätere Flexibilität. Daher sollten diese bewusst und fundiert getroffen werden. Ziel der Konzeptfindung ist, diese Themen zu beleuchten und die notwendigen Entscheidungen mit Ihnen gemeinsam herbeizuführen. Die Konzeptfindung wird als Workshop gestaltet, der als Ergebnis die weitere Vorgehensweise festlegt und eine Aufwandsschätzung der weiteren Einführung ermöglicht.

Pilotierung

Ziel der Pilotierung ist, das gemeinsam definierte Konzept exemplarisch für einen begrenzten Nutzerkreis umzusetzen und zu erproben, um den späteren Rollout so reibungslos wie möglich zu gestalten. Während der Pilotierung werden z.B. die Prozess-Templates auf Ihre Bedürfnisse angepasst, die Datenübernahme aus Altsystemen evaluiert, aber auch der praktische Umgang mit den neuen Tools erprobt und das System auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten.

Rollout

Der Rollout enthält alle notwendigen Schritte für die volle Inbetriebnahme Ihrer Team Foundation Server Umgebung. Dazu gehören üblicherweise Themen wie Dimensionierung und Installation der Produktivumgebung, Datenübernahme, Prozess-Optimierung, Schulung der Anwender und vieles mehr.

Review und Optimierung

Nachdem sechs bis zwölf Monate lang Erfahrung mit dem neuen System gesammelt wurde, zeigt sich oft noch Optimierungsbedarf. Bewährt hat sich dazu ein gemeinsames Review, in dessen Rahmen bestehende Probleme beleuchtet und entsprechende Verbesserungsmaßnahmen definiert werden. Diese Maßnahmen werden dann individuell im Rahmen des Coachings oder in kleinen Projekten umgesetzt.

Coaching

Zwischen den gemeinsamen Terminen und Workshops müssen Sie Zeiten einplanen, in denen Sie selbst mit dem System arbeiten, um Praxiserfahrung zu sammeln und das aufgebaute Wissen zu vertiefen. Bei der Benutzung des Systems werden Fragen und Hindernisse auftauchen, bei denen Sie bestmögliche Unterstützung haben sollten. Eine kontinuierliche Unterstützung während der gesamten Einführungs-/Evaluierungsphase in Form des Coachings hat sich sehr bewährt. Coaching geht von telefonischer Hilfestellung über vertiefende Workshops und Trainings bis hin zur praktischen Unterstützung bei der Anpassung und Optimierung.

Jedes Einführungsprojekt ist auf seine Art individuell und erfordert daher eine Anpassung der Vorgehensweise auf Ihre Bedürfnisse. Setzen Sie sich mit unseren Experten in Verbindung um festzustellen, welcher Schritt für Sie der Richtige ist.

» Jetzt unverbindlich Anfrage senden

Ansprechpartner


Daniel Rißmann
+49 (711) 49066431
E-Mail schreiben