Sprache:
Suchen
HomeSitemapDatenschutzImpressumAGB

Microsoft Azure: Infrastructure as a Service

Microsoft erweitert den Funktionsumfang seiner Cloud-Plattform Microsoft Azure kontinuierlich und erschließt sich stetig neuen Zielgruppen. Mit der Möglichkeit eigene virtuelle Hard-Disks in der Cloud zu hosten, stößt Microsoft in den Themenkomplex "Infrastructure as a Service" vor, der bisher konkurrierenden Anbietern vorbehalten war. Der neue Funktionsumfang erhöht die Attraktivität von Cloud Computing auch für jene, die vor der Anpassung ihrer Systeme an die Anforderungen des bisherigen Konzepts "Platform as a Service" zurückgescheut sind. Dieser Kurzworkshop vermittelt alle nötigen Informationen und demonstriert die neuen Funktionen anhand von Live-Beispielen.

Inhalte

  • IaaS, PaaS, SaaS – Klarheit im "as a Service"-Geflecht
  • Microsoft Azures "Infrastructure as a Service"-Features
  • Szenarien, Modellrechnungen, Beispiele und Live-Demos

Seminarziel

Ziel des Workshops ist es, eine klare Vorstellung der verschiedenen Features von Microsoft Azure zu vermitteln und Detailwissen zur neuen Funktion "Infrastructure as a Service" aufzubauen. Neben dem Kernbereich rund um den Betrieb virtueller Maschinen werden auch begleitende Themen wie beispielsweise die Möglichkeit zum Aufbau virtueller Netzwerke behandelt. Verschiedene Szenarien und Beispiele runden die Veranstaltung ab und können als Entscheidungsgrundlage für weitere Maßnahmen oder als zusätzliche Evaluierung dienen.

Zielgruppe

  • Entwicklungsleiter
  • IT-Leiter
  • CFOs

Methode

Wissensvermittlung, Präsentation, Vortrag, Live-Beispiele, Diskussion – ggfs. auch als Webinar/Remote-Workshop

Dauer

 2 Stunden

Ansprechpartner


Franz Mattes
+49 (711) 49066430
E-Mail schreiben

Banner zu den .NET & TFS Seminare der AIT

Was überzeugt mehr als bereits realisierte Projekte? Hier zeigen wir Ihnen einige unsere Projekte in Form von Fallstudien.